Es ist ein Irrtum zu glauben, Glück wäre das Ziel

Zitat: Es ist ein Irrtum zu glauben, Glück …

Vielleicht hast Du schon einmal etwas vom Buch Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück gehört. Darin geht es um den Protagonisten Hector. Dieser arbeitet als Psychiater. Und Hector ist gut in dem, was er tut. Allerdings macht ihn die Arbeit nicht glücklich.

Hector begibt sich also auf eine Reise durch die Welt, um dem Glück auf die Spur zu kommen. Im Buch selbst fällt dieses bekannte Zitat:

Es ist ein Irrtum zu glauben, Glück wäre das Ziel.

Hectors Reise (von François Lelord)

Wenn man über die Aussage aus dem Buch nachdenkt, kommt sehr häufig eine wichtige und berechtigte Frage auf: Warum sollte Glück nicht das Ziel sein?

Warum Glück nicht das Ziel sein kann

Prinzipiell ist es ein gesunder Ansatz, ein glückliches Leben zu leben und zufrieden sein zu wollen. Ich interpretiere die Aussage von Hector aber anders. Denn es gibt einen Unterschied zwischen:

  • dem alltäglichen Streben nach Glück & Zufriedenheit und
  • dem Glauben, das man dauerhaft glücklich sein kann.

Ein Beispiel: Wenn ich auf etwas hinarbeite, werde ich mein Ziel irgend wann erreichen. Der Moment in dem ich das Ziel erreiche, macht mich glücklich. Unser Körper schüttet Glückshormone aus und belohnt uns für die Leistung.

Aber das Glück ist eine flüchtige Angelegenheit. Das tolle Gefühl besteht nicht lange, sondern verfliegt meist schneller als es uns lieb ist. Wenn Du also davon ausgehst, das Du permanent glücklich wirst wenn Du ein bestimmtes Ziel erreichst, muss ich Dich leider enttäuschen.

Wenn du hingegen Tag für Tag nach den kleinen Momenten des Glücks strebst, dann wirst Du immer wieder neue positive Situationen durchleben.

Ziele im Leben sind wichtig

Ein Ziel im Leben ist viel wert. Ein Ziel motiviert uns am Morgen aufzustehen. Es spornt uns dazu an, auch über einen längeren Zeitraum an einem Thema zu arbeiten und konzentriert zu bleiben. Erreichen wir ein Ziel, werden Glückshormone ausgeschüttet. Aber machen alle Zielsetzungen glücklich?

Wichtigste Faustregel für Glücks-Ziele: Diese sollten realistisch und erreichbar sein. Ein scheinbar unerreichbares Ziel fängt schnell an uns zu demotivieren. Ein Ziel mit einer erkennbaren Zielgerade gibt uns ein Gefühl von Kontrolle. Und es ist sehr motivierend zu merken, das man seinem Ziel näher kommt.

Bei sehr komplexen und umfangreichen Aufgaben fehlt die Perspektive, das Ziel scheint unerreichbar. Daher machen wir lieber die Dinge, die eine schnelle Lustbefriedigung mit sich bringen. Also Serien schauen, den Abwasch oder die Wohnung putzen. Du erkennst Dich wieder? Prokrastinatieren ist der Fachbegriff von diesem Phänomen. Klick auf den Link, um mehr darüber zu erfahren.

Teilziele bilden: Wenn das große Ziel ist in weiter ferne und der Berg an Arbeit unüberschaubar groß ist, dann lohnt es sich das Ziel in Teilziele zu zerlegen. So startet eher, kommt besser voran und ist zufriedener dabei. Man könnte also auch sagen: Viele kleine Ziele bringen Glück in Dein Leben.

Ideen für Ziele, die Dich glücklich machen

Du brauchst Inspirationen für positive Ziele, die glücksfördernd sind? Hier findest du ein paar Ideen und Anregungen. Aber bedenke: Ziele machen nur dann Sinn, wenn Du eine persönliche Motivation darin siehst, das Ziel auch zu erreichen.

Ziele sollten also aus Deinen persönlichen Interessen heraus ausgewählt werden. Ansonsten wirst Du Dich schnell ablenken lassen und das Ziel nicht lange verfolgen.

  • Lerne etwas Neues. Such Dir etwas, das Du schon immer mal probieren wolltest. Eine Sportart, zeichnen, ein Instrument, eine Sprache, ein ausgefallenes Rezept.
  • Soziales Engagement macht glücklich. Wie wäre es mit einer regelmäßigen Tätigkeit in einer Einrichtung in der Du andere Menschen, Tiere oder die Welt unterstützen kannst?
  • Mach täglich/wöchentlich irgend einem Menschen eine kleine Freude. Denn Glück kannst Du weitergeben, selbst wenn Du es gerade nicht empfindest. Und nichts macht glücklicher als geben.

Lust auf mehr? Dann schau Dir die täglichen kleinen Übungen, Inspirationen & Gedanken für das Glück an. Dort findest Du jeden Tag eine Aufgabe oder vergleichbares mit dem Ziel, Deinen Fokus auf das Positive zu lenken und Dein persönliches Glück Tag für Tag zu steigern.


Unterstützung auf Deiner persönlichen Glücksreise gewünscht? Dann informiere Dich jetzt über meine Coaching Angebote zum Thema Glück und Zufriedenheit oder mach direkt einen kostenlosen Termin für eine Erstberatung aus.

Glückscoaching - dein Weg zum Glück

Glückscoaching

Mehr Informationen zum Glückscoaching findest du hier.